Filmdatenbank - DVD Reviews - Filmkritiken - Filmreviews - Kinonews - Kinostarttermine
 
 







 
Suchen nach  in   

Main | Reviews | DVD

Collateral

(Collateral; USA, 2004)


 
Filmverleih (D) : UIP
Filmverleih (USA) : Dreamworks
Kinostart (D) : 23. September 2004
Kinostart (USA) : 06. August 2004

Länge: 120 min.

FSK:       MPAA:       Bildformat: 

Regie:
Michael Mann

Produzent:
Michael Mann
Julie Richardson
Frank Darabont
Chuck Russell

Buch:
Stuart Beattie

Schnitt:
Jim Miller
Paul Rubell

Kamera:
Dion Beebe
Paul Cameron

Musik:
James Newton Howard


Besetzung:
Tom Cruise   ............................   Vincent
Jamie Foxx   ............................   Max
Jada Pinkett Smith   ............................   Annie
Mark Ruffalo   ............................   Fanning
Peter Berg   ............................   Richard Weidner
Bruce McGill   ............................   Pedrosa
Irma P. Hall   ............................   Ida
Javier Bardem   ............................   Felix
Richard T. Jones
Bodhi Elfman
Debi Mazar

Inhalt:
Los Angeles bei Nacht, ein ganz normaler Abend für Taxifahrer Max. Bis Vincent in sein Taxi steigt und ihn für den Rest der Nacht als Chauffeur anheuert. Denn schnell muss Max erkennen, dass Vincent ein Profi-Killer ist, der ihn zu Geisel wie Komplizen zu machen droht...

Kritik:
Grandiose Mischung aus Action-Thriller und Städtefilme. Michael Mann schickt einen ungewöhnlich ruhigen Jamie Foxx und einen ausgezeichnet bösen Tom Cruise in die alt bewährte Männer-Haß-Freundschaft, in der jedoch zentrale Themen wie Ehre, Vertrauen und vor allem Respekt nicht so tiefschürfend behandelt werden wie z.B. in „Heat“. Kameraarbeit und Schnitt zeigen sich ungewöhnlich und äußerst energetisch. Die Darsteller, vor allem Cruise als optisch verrohte Variante von Richard Gere, sind perfekt besetzt. Die Geschichte flacht jedoch am Ende zusehends ab und zeigt sich leider konventionell. Trotzdem ein kleines Filmjuwel und hoffentlich nicht nur Geheimtipp.

[srs]


Mit „Collateral“ ist Regisseur Michael Mann mal wieder ein richtiger Hit gelungen und sicherlich einer der besten Thriller der letzten Zeit geworden. Eine spannende Story verpackt in einer nahezu perfekten und brillanten Kameraführung und einer mitreißenden Soundkulisse. Was will man mehr? Auch die Darsteller überzeugen, sei es Tom Cruise in der für ihn eher ungewöhnlichen Rolle des Bösewichts oder auch Jamie Foxx, der Held mit Moral. Auch oder gerade emotional beeindruckt der Streifen, der elegant die charakterlichen Unterschiede der beiden Protagonisten herausarbeitet und das eine oder andere Mal auch spiegelt. Dieser Film ist nicht nur für Thrillerfans geeignet.

[rk]