Filmdatenbank - DVD Reviews - Filmkritiken - Filmreviews - Kinonews - Kinostarttermine
 
 







 
Suchen nach  in   

Main | Reviews | DVD

El Topo

(El Topo; MEX, 1970)


 
Filmverleih (D) : VCL
Filmverleih (USA) : Abkco Films
Kinostart (USA) : ??. November 1971

Länge: 125 min.

Bildformat: 

Regie:
Alejandro Jodorowsky

Produzent:
Juan López Moctezuma
Moshe Rosemberg
Roberto Viskin

Buch:
Alejandro Jodorowsky

Schnitt:
Federico Landeros

Kamera:
Rafael Corkidi

Musik:
Alejandro Jodorowsky
Nacho Méndez


Besetzung:
Alejandro Jodorowsky   ............................   El Topo
Brontis Jodorowsky   ............................   El Topos Sohn
Alfonso Arau

Inhalt:
Durch die Wüste zieht der Anti-Cowboy El Topo mit seinem Sohn. Dabei mordet und zerstört er nach seiner eigenen Rechtsprehcung, ohne dabei jedoch den Heilligenschein zu verlieren. Dabei wird er zum Beschützer von kranken und Entstellten.

Kritik:
Surrealer Anti-Western, der getarnt als Egotrip von der Selbstfindungssuche der Hauptfigur durch Metaphern auf Religion, Staat, Gesellschaft, Tod, Blut und Sex erzählt. Im Mittelpunkt steht der in schwarzes Leder gekleidete namenlose Gunman, der die innerliche Katharsis und den Weg zu Gott sucht. Ähnlich wie Martin Scorsese, ohne jedoch dessen inhaltliche Stärke zu erreichen, vermittelt Regisseur Jodorowsky mit einem eiskalten und schockierenden Blick auf das Elend der Welt seine ausufernd interpretierbaren Ansichten. Während zur Entstehungszeit ein Manifest der Gegenbewegung und Hippie-Kultur ist der Film heute nur noch aus wissenschaftlicher Sicht interessant, für den Durchschnittszuschauer dürfte "El Topo" eher eine quälend langweilige und schwer zu verstehende Filmerfahrung sein, da der Streifen ohne Spannungsbogen auskommt und sich den gewohnten Erzählstrukturen weitgehendst verweigert.

[srs]